fbpx

Die Besucherritze: Wir lösen das Problem vorher!

keine liebesbrueke

Die Besucherritze

Die Besucherritze ist der Spalt zwischen zwei Matratzen. Obwohl diese Ritze auf den ersten Blick recht unscheinbar wirkt, fühlt sie sich beim Schlafen wie ein schwarzes Loch an. In dem verschwindet schnell mal das Handy, die Fernbedienung und der/die Partner/in. Spätestens wenn man dort die seit Jahren verschollene Katze wiederfindet, wird einem klar, dass diese Unannehmlichkeit verschwinden muss. Doch welche Mittel und Wege gibt es zur Beseitigung der Besucherritze und wie sinnvoll sind diese?

Die Besucherritze beseitigen

Das Moses das Rote Meer geteilt hat mag ja eine super Sache gewesen sein, aber die Spaltung der Matratzen ist auf Dauer lediglich lästig. Wir möchten euch heute einige Mittel zur Beseitigung der Ritze und deren Vor-und Nachteile aufzeigen.

 

Liebesbrücke/Matratzenkeil

Die Liebesbrücke, Doppelbrücke oder auch Matratzenkeil ist eine Lösung für die Besucherritze. Gemeint ist hier nicht die Kölner Liebesbrücke, sondern ein Keil aus Schaumstoff, der beide Matratzen miteinander verbindet. Wichtig bei einem Matratzenkeil ist, dass sowohl die Tiefe, als auch die Breite auf die Matratzen abgestimmt ist. Allerdings muss man aufpassen, dass der Stoff des Matratzenkeils nicht zu dick ist, da dieser störend sein kann. Ebenfalls ist ein durchgehendes Spannbettlaken wichtig, damit der Keil nicht verrutscht. Empfehlenswert ist zudem ein Matratzenschoner, welcher sowohl die Position festigen, als auch die Unebenheiten des Matratzenkeils aufheben kann.  Ganz schön viel Aufwand und Material um eine Besucherritze einigermaßen zu beseitigen. Und obwohl sich die Liebesbrücke doch so verlockend anhört, ist sie ja wohl eher ein Liebeskiller.

Topper

Der Topper ist wie eine Mini-Matratze die auf die eigentliche Matratze draufgelegt wird. Ist der Topper groß genug um beide Matratzen abzudecken, ist die Besucherritze Vergangenheit. Hört sich gut an, aber leider hat auch diese Variante entscheidende Nachteile. Abgesehen davon, dass man sich aufgrund der „mehreren Matratzen“ fühlt wie die Prinzessin auf der Erbse, gehen die positiven Eigenschaften einer Matratze verloren. Ist eine Matratze auf die liegende Person angepasst (was für einen erholsamen, gesunden Schlaf sehr wichtig ist), wird dieser Aspekt durch eine weitere dicke Auflage selbstverständlich verfälscht.  Die einzige Lösung ist hier, einen Topper auszusuchen der qualitativ hochwertig und an den Schläfer angepasst ist. Jedoch sind solche Topper sehr kostspielig und auch hier kann nur die Liege-und Schlafbedürfnisse von einem Schläfer beachtet werden.  Zwei an die Träumenden angepasste Topper würden die Bedürfnisse zwar erfüllen, allerdings würde das wieder bedeuten, dass man eine Besucherritze hat. Ergebnis: Ein Teufelskreis aus Toppern und somit in unseren Augen keine optimale Lösung.

 

Die einfachste Lösung ist auch die Beste:

Jetzt stellen wir euch eine Variante vor, von der du aus dem Staunen kaum herauskommst. Die beste Lösung für eine Besucherritze ist nämlich, halte dich fest: eine durchgehende Matratze ohne Besucherritze. Huch? Das hat dich gar nicht aus den Latschen gehauen? Tatsächlich ist die beste Lösung, auch gleichzeitig die Einfachste. Doch Personen wie wir, die einen hohen Wert auf einen gesunden, erholsamen Schlaf legen,  sind auch hier erst mal kritisch. Eine durchgehende Matratze ist für gewöhnlich wieder nur an einen Schlafenden angepasst. Die mitschlafende Person ist also auch hier wieder die Leidtragende. Während du also topfit in den Tag steigen kannst, muss der/die Partner/in  mit krummen Rücken und schlechter Laune aufstehen. Ist dann den ganzen Tag schlecht gelaunt und am Ende des Tages musst du sogar noch auf der Couch schlafen, weil du einen doofen Witz gebracht hast. Am Ende schläft also auch noch die „falsche“ Person im Bett und keiner ist so richtig ausgeschlafen. Hier kommen nun die Matratzen von ShapeSleep ins Spiel und zeigen warum diese so besonders sind. Beide Seiten sind durch ihre angepassten Kerne an die Schlafenden optimiert, denn statt nur einem Matratzenkern, sind zwei individuelle Matratzenkerne in einem Bezug eingebracht. Sie werden durch den Aufbau so gestaltet, dass sie keine Besucherritze enthält. Jeder Kern wird auf den Schläfer perfekt abgestimmt. Das Ergebnis ist eine durchgehende Matratze, die ohne Topper oder Matratzenkeil perfekt an beide Schläfer ausgerichtet ist. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass man die Kerne im Falle eines Umzugs herausnehmen kann. Statt einer großen Matratze, müssen lediglich die zwei Kerne mit dem Bezug transportiert werden.

 

Fazit:

Sowohl der Matratzenkeil, als auch der Topper sind für eine bereits vorhandene Besucherritze Lösungen die in Ordnung sind. Wer jedoch das Optimum einer Matratze rausholen möchte und die Partner beim Kuscheln nicht spurlos verschwinden sehen will, der sollte sich für eine durchgehende Matratze entscheiden, die für beide Partner angepasst ist. Muss eine neue Matratze her, dann solltest du von Anfang an einen hohen Standard legen, schließlich verbringt der Mensch 1/3 seiner Lebenszeit mit dem Schlafen. Kaufst du zwei getrennte Matratzen mit der Einstellung, dass der Matratzenkeil oder Topper ausreicht, läufst du Gefahr, dass du mit dieser Kaufentscheidung einen Fehler begangen hast, der nur mit einem Neukauf widerrufen werden kann. Entsorge also deine zwei Matratzen zusammen mit den Essensresten und mysteriösen Geheimnissen aus der Besucherritze und entscheide dich direkt für eine durchgehende Doppelmatratze. Einen guten Schlaf wünschen wir dir!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Schlafen. Setzte ein Lesezeichen permalink.

2 Idee über “Die Besucherritze: Wir lösen das Problem vorher!

    • ShapeSleep sagt:

      Hallo lieber Hanno,

      wir hoffen es ist nichts wertvolles, dass in der Besucherritze verschwunden ist. Wenn wir Dir behilflich sein können, dann kannst Du Dich gerne an uns wenden. Mit einer ShapeSleep Matratze würde in Zukunft so etwas nicht mehr passieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.